PTA Logo
Business Process Outsourcing (BPO)

Deutscher Markt für BPO hebt ab

Der Stellenwert von BPO

Die vier Leistungsstufen

Hilfreiche Links/Downloads zu BPO




Deutscher Markt für BPO hebt ab

Die Geschäftsprozesse von Unternehmen werden immer komplexer. Business Process Outsourcing (BPO) - die Auslagerung von Geschäftsprozessen an Dienstleister - scheint die passende Antwort zu sein. PAC veröffentlichte eine Trendanalyse.
(Von Dietmar Müller, 13. Dezember 2006)

Geschäftsprozesse sind heutzutage mehr denn je verzahnt. Aufgrund der Komplexität der Materie entscheiden sich viele Unternehmen für Business Process Outsourcing (BPO). Es kommt also nicht von ungefähr, dass der deutsche BPO-Markt inzwischen ein Volumen von 1,7 Milliarden Euro erreicht hat. Laut den Analysten von PAC wird er auch in den nächsten drei Jahren um durchschnittlich 17 Prozent wachsen. Sie haben im Auftrag von EDS eine Umfrage unter deutschen Unternehmen mit mindestens 1000 Mitarbeitern bezüglich des BPO-Anwenderverhaltens durchführt.

82 Entscheidungsträger - auf Business- und IT-Ebene - äußerten sich darin unter anderem zu ihren Beweggründen für oder gegen BPO sowie zu Problemfeldern bei den eigenen Geschäftsprozessen und deren Lösungsmöglichkeiten. Zudem gaben sie Auskunft über die generellen Anforderungen, die an BPO-Anbieter gestellt werden.

Warum greifen Unternehmen auf BPO zurück? Knapp die Hälfte der Befragten wählen BPO, um sich besser auf ihr Kerngeschäft konzentrieren zu können. Auch in Deutschland sind viele Unternehmen inzwischen zu der Erkenntnis gelangt, dass administrative Funktionen nicht zu ihren Kernkompetenzen gehören und günstiger von einem externen Anbieter ausgeführt werden können. Zudem gaben 40 Prozent der Befragten die Reduzierung der Geschäftsprozesskosten sowie der zugehörigen Kosten als wichtiges Kriterium für BPO an. Darüber hinaus stellt Kostentransparenz für die Mehrheit der Befragten ein schlagkräftiges Argument für BPO dar.

nach oben


Der Stellenwert von BPO

Angesichts des wachsenden Kostendrucks auf Unternehmen biete sich hier BPO an. Laut PAC wenden Unternehmen im Schnitt 40 Prozent der F&A-Ressourcen für nicht strategische Transaktionen auf.

Doch welchen Stellenwert hat BPO tatsächlich bei der Optimierung von Geschäftsprozessen in deutschen Unternehmen? 90 Prozent der Befragten versuchen zunächst, ihre Prozesse intern zu optimieren. Knapp 70 Prozent ziehen zeitweise zur Prozessverbesserung externe Berater hinzu. An dritter Stelle - immerhin von über 50 Prozent der Teilnehmer genannt - rangiert Outsourcing, und zwar vor der Einrichtung eines eigenen Shared-Service-Centers. Letzteres ermöglicht zwar ebenfalls erhebliche Effizienzsteigerungen, biete aber auf Dauer nicht dieselbe Flexibilität und Innovationskraft wie BPO.

Wenn es dann darum geht, einen BPO-Anbieter auszuwählen, betrachten fast alle Befragten ein transparentes Angebot als sehr wichtig oder zumindest als wichtig. Daher sind von Anbietern einheitlich formulierte, standardisierte Service-Level-Kataloge eindeutig ein Vorteil. Mit nur wenig Abstand folgt Flexibilität in der Rangliste der Auswahlkriterien, noch vor Preis beziehungsweise Preismodellen. Hier bevorzugt eine Mehrheit der Befragten inzwischen eine nutzungsbasierte Abrechnung, und zwar vor den bisher praktizierten Festpreismodellen. Soll ein BPO-Anbieter Kernprozesse übernehmen, muss er fundierte Branchen- und Prozesskenntnisse unter Beweis stellen können, wobei vor allem vergleichbaren Referenzprojekten große Bedeutung zukommt. Mehr als bei anderen Dienstleistungen spielt bei der Vergabe von BPO-Aufträgen das Kundenvertrauen eine Schlüsselrolle.

nach oben


Die vier Leistungsstufen

Business Process Outsourcing (BPO) verläuft als abgestufter Prozess, für den auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse vier Leistungsstufen definiert wurden. Sie orientieren sich an kunden- und situationsspezifischen Entwicklungspfaden. Die vier Leistungsstufen bieten dem Kunden Flexibilität hinsichtlich der Auswahl. Der BPO-Anbieter hingegen kann aufgrund des standardisierten Angebots Kostenvorteile realisieren. Die folgende Tabelle zeigt das Schema der BPO-Leistungsstufen:

  Leistungsstufen

  Consulting

  Implementation

  Operations

  Performing

  Complete BPO

 x

 x

 x

 x

  Advanced BPO

 x

 x

 x

 

 Initial BPO

 x

 x

 

 

  Pre BPO

 x

 

 

 


1.) BPO-Leistungsstufe Consulting

Die BPO-Leistungstufe Consulting stellt die erste Leistungsstufe im BPO-Schema dar. Diese Leistungsstufe umfasst die folgenden möglichen, auf die konkrete Situation zugeschnittenen Aktivitäten:
- Phasenübergreifende prozess- und inhaltsorientierte BPO-Beratung
- Identifikation von BPO-Potenzialen
- Unterstützung beim Treffen der BPO-Entscheidung

Leistungsstufe Consulting ist Bestandteil aller vorhandenen BPO-Produktgruppen (Pre BPO, Initial BPO, Advanced BPO, Complete BPO).

2.) BPO-Leistungsstufe Implementation

Die BPO-Leistungstufe Implementation ist die zweite Leistungsstufe im BPO-Schema. Dazu können diese Tätigkeiten gehören:
- Herstellen der Leistungsbereitschaft beim Kunden
- Heben von Optimierungspotenzialen durch Prozesstransformation
- Unterstützung beim notwendigen Change Management

Die Leistungsstufe Implementation ist zusammen mit der Leistungsstufe Consulting Bestandteil der folgenden drei BPO-Produktgruppen: InitialBPO, AdvancedBPO, CompleteBPO.

3.) BPO-Leistungsstufe Operations

Die dritte BPO-Leistungstufe Operations umfasst die folgenden möglichen Aktivitäten:
- Übernahme der Prozessverantwortung für die IT-Prozesse
- Management des Betriebs der IT-Infrastruktur
- Wartung (Fehlerbereinigung + Erweiterung) und Optimierung der IT-Infrastuktur

Die Leistungsstufe Operations ist zusammen mit den Leistungstufen Consulting und Implementation Bestandteil der BPO-Produktgruppen Advanced BPO und Complete BPO.

4.) BPO-Leistungsstufe Performing

Die BPO-Leistungstufe Performing ist die vierte Leistungsstufe im BPO-Schema. In dieser Leistungsstufe können folgende Aktivitäten durchgeführt werden:

- Übernahme der Prozessverantwortung für die fachlichen Geschäftsprozesse
- Ergebnisorientierte Lieferung der Geschäftsprozessleisungen
- Optimierung der Geschäftsprozesse durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess

Die Leistungsstufe Performing ist zusammen mit den Leistungsstufen Consulting, Implementation und Operations Bestandteil des BPO-Produktes Complete BPO.

nach oben




   Impressum   Über uns PTA Planungsbüro für Transport und Außendienst
Goeppert-Mayer-Straße 7
40789 Monheim am Rhein
Tel.:
Fax:
E-Mail:
0 21 73 . 20 35 010
0 21 73 . 20 35 011
info@p-t-a.de